Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Das Kite-Fundbuero ist keine offizielle Institution. Die Nutzung dieser Webseite entbindet den Nutzer nicht von seinen gesetzlichen bürgerlichen Pflichten gemäß des im BGB (§§ 965 – 984 BGB) definierten Fundrechts. Diese Website stellt lediglich ein informatives Zusatzangebot dar zur Vermittlung von Fundsachen innerhalb der Kiteszene und deren Beteiligten.

Auszug Wikipedia: Zwischen dem Verlierer (das Gesetz spricht genauer vom Empfangsberechtigten) und dem Finder entsteht ein gesetzliches Schuldverhältnis. Dieses verpflichtet den Finder dazu, den Fund dem Empfangsberechtigten anzuzeigen und abzuliefern. Kennt er diesen nicht, hat er bei einem Wert von mehr als 10 Euro den Fund bei der zuständigen Behörde (Gemeinde/Polizei) anzuzeigen bzw. abzuliefern oder sie zu verwahren.

Mit Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder Eigentum an der Sache, wenn ihm bis dahin weder der Empfangsberechtigte bekannt geworden ist noch sich dieser bei der Behörde gemeldet hat (§ 973 Abs. 1 BGB). Ist der Wert der Sache jedoch geringer als 10€, so beginnt die 6-monatige Frist bereits mit dem Tag des Fundes. Allerdings muss der Finder noch drei Jahre lang das Erlangte nach den Regeln über die ungerechtfertigte Bereicherung herausgeben.

 

Bilderupload

Der Nutzer trägt die Verantwortung für die durch ihn selber hochgeladenen Bilder. Der Nutzer hat selber sicherzustellen, die notwendigen Bildrechte zu besitzen. Es dürfen nur Bilder hochgeladen werden, die keine Persönlichkeits- oder Markenrechte verletzen.

 

Löschen der Beiträge

Das löschen von Beiträgen kann jederzeit durch Kontaktaufnahme mit dem Websitebetreiber unter dem Menüpunkt „Kontakt“ verlangt werden. Alle Beiträge werden nach einem Ablauf von 6 Monaten gelöscht. Der Websitebetreiber behält sich das Recht vor, die Beiträge über diesen Zeitraum hinaus zu speichern.